Zum Inhalt springen Springe zum Hauptinhalt

DiAA – Demokratie in Arbeit und Ausbildung

Region(en): Sachsen-Anhalt Aktiv in: Branchenübergreifend Projektträger: Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V.

Sensibilisierungs- und Weiterbildungsangebote für Betriebe, die im ländlichen Raum von Sachsen-Anhalt Nord liegen, und Berufsschulen rund um die Themen vielfältige Belegschaft, interkulturelle Kompetenzen, Antidiskriminierung.

Projektziel

Seit September 2021 führt die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. (AGSA) das Modellprojekt DiAA – Demokratie in Arbeit und Ausbildung im Rahmen des BMAS – Programms „Unsere Arbeit: Unsere Vielfalt” – Initiative für betriebliche Demokratiekompetenz durch. DiAA zielt darauf ab, Auszubildende und Führungspersonen in Betrieben und in der Ausbildung für die Themen interkulturelle Öffnung, Diversität und Antidiskriminierung zu sensibilisieren und diese als nachhaltige Kompetenzen im Bereich der Demokratiebildung zu vermitteln bzw. kontinuierlich zu etablieren. Demokratiestärkung und der Erwerb von Vielfaltskompetenz im Sinne interkultureller Öffnung stellen eine strategische Antwort auf die Herausforderungen des demografischen Wandels und der Abwanderung dar, um eine zukunftsfähige Fachkräftegewinnung und -sicherung zu gewährleisten.

Zielgruppe

Betriebe, Berufsbildungsstätten und Ausbildungsträger*innen, Mitarbeitende, Auszubildende und weitere regionale Akteure aus Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft

Angebote

Sensibilisierungs- und Weiterbildungsangebote, praxisnahe Übungs- und Reflexionseinheiten, individuell angepasste Unterstützungsangebote zu den Themenfeldern Demokratiebildung, interkulturelle Öffnung, Diversität und Antidiskriminierung im Kontext der Fachkräftegewinnung und -sicherung:

  • Erkennen des Mehrwerts von gesellschaftlicher Diversität, Wirkmechanismen struktureller Diskriminierung
  • Reflexion eigener Stereotype und Haltungen bezogen auf Diskriminierung; Auswirkungen von Diskriminierungserfahrungen
  • Kompetenzentwicklung im Umgang mit Widerständen und Konflikten im Arbeitskontext
  • Durch eine Förderung der betrieblichen Demokratiekompetenz unterstützen wir -in Anlehnung an den Europarat (2018)- eine demokratische Kultur in Unternehmen, was zu einer nachhaltigen Fachkräftesicherung im Betrieb führt

Wir beraten Sie, ermitteln die Bedarfe in Ihrem Unternehmen und konzipieren passgenaue Seminare, Workshops und potenzielle Zertifizierungsangebote.

Ansprechpartner*innen

Dr. Katja Michalak, Marleen Dressel, Mareike Schwarz, Bernadette Dawoud

0391 5371 261; 0391 5371 262; 0391 5371 263; 0391 5371 264 katja.michalak@agsa.de www.agsa.de/team/integration.html#diaa

Social Media

Projektträger

Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V.

Schellingstraße 3-4 39104 Magdeburg

Fördersumme

2021: 56.000 EUR
2022: 171.000 EUR
2023: 179.000 EUR
2024: 187.000 EUR