Zum Inhalt springen Springe zum Hauptinhalt

Ist das schon rechts? Rechten Ideologien im Arbeitsalltag begegnen

Leugnung des Holocausts und offen rechte Hetze werden auch heute von rechtsextremen Gruppen verbreitet, doch Anhänger der „Neuen Rechten“ kommen manchmal auch in einem neuen Gewand daher, das sich gar nicht so leicht als das erkennen lässt, was es ist – menschenfeindliche Ideologie. Das macht auch vor unseren Betriebstoren keinen Halt. Geteilte Nachrichten aus einer Telegramgruppe oder der Spruch eines Kumpels unter der Gürtellinie über die Herkunft eines Kollegen: Ob es sich dabei um rechte Hetze handelt, ist manchmal nicht leicht zu beurteilen. Denn: Was ist überhaupt rechts? Was macht eine rechte Ideologie aus? Und welche Gruppierungen gibt es, wer steckt dahinter und wie erkenne ich sie?

In unserem Seminar wollen wir uns gemeinsam mit Mitarbeitenden aus der schleswig-holsteinischen Chemie- und Pharmabranche diesen Fragen zu Rechtsextremismus widmen, um selbstbewusst, informiert und kompetent auf schwierige Situationen im Arbeitsalltag reagieren zu können.

Schulungsprogramm

Seminar (Präsenz)

Was heißt eigentlich rechts?

  • Rechte Ideologien, Hetze und Rassismus (in der Sprache) wahrnehmen
  • Rechtsextremismus, Neue Rechte, Neonazis..? – Klärung wichtiger Begriffe
  • Weltbild, Strategie und Erscheinungsform der Neuen Rechten (Symbole, (An)Sprachen, Strategien)

Haltung gegen Hetze am Arbeitsplatz und überall

  • Was kann ich unternehmen, um rechten Ideologien entgegenzutreten?
  • Argumentationstraining:  Rechte Parolen kontern

Lernziele

  • Wissen ist Macht: Rechte Strömungen, Ideologien und Muster (er)kennen
  • Eigenen Standpunkt entwickeln und Haltung gegen Rechts reflektieren
  • Rechter Hetze und rassistischen Parolen souverän entgegentreten
  • Handlungsfähigkeit im Arbeitsalltag herstellen

Ansprechpartner*innen

Anna Tötter, Nesimi Temel

0431 51 95 174, 0151 62 36 24 18 chemie@sh.arbeitundleben.de